Netzwerkpartner

BENSELER Entgratungen GmbH & Co. KG.:

Als Teil der traditionsreichen BENSELER-Firmengruppe ist der Geschäftsbereich Entgratungen Marktführer bei innenliegenden Gratsituationen sowie anerkannter Dienstleister für abtragende und aktivierende Oberflächenveredelung.

www.benseler.de

 

Institut für Umformtechnik der mittelständischen Wirtschaft GmbH:

Als neutrales und unabhängiges Institut untersuchen die Mitarbeiter Werkstoffe, prüfen Bauteile oder erstellen Schadensanalysen mit Gutachten. Zudem beraten die Werkstoff- und Projektingenieure zu Kaltmassiv- und Blechumformung.

www.ifu-lued.de

 

KIMW – Forschungs-GmbH:

Die Forschungsstelle hat sich auf die Kunststoffformgebung spezialisiert. Die Forscher arbeiten dabei an der Beschichtung von Werkzeugoberflächen – für die rationelle und ressourcenschonende Fertigung spritzgießtechnisch hergestellter Kunststoffformteile.

www.kunststoff-institut.de

 

Klaucke & Meigies Formenbau GmbH:

Mit modernster Fertigungstechnik und qualifizierten Mitarbeitern bietet das Unternehmen hochpräzise Spritzgießwerkzeuge. Die Hauptabnehmer kommen aus der Automobil-, Elektro- und IT-Industrie.

www.km-formenbau.de

 

Kunststoff Institut Lüdenscheid KIWM GmbH:

Entwicklung neuer Prozesse, verfahrenstechnische Umsetzung oder strategische Marktentwicklung – das Institut verknüpft wissenschaftliches Know-how mit praktischer Fertigung. Besonderer Schwerpunkt liegt in Oberflächen-Behandlungstechniken für Formteile und Werkzeuge.

www.kunststoff-institut.de

Lauer Harz GmbH:

Das mittelständische Unternehmen Lauer Harz beliefert vorrangig die Automobilindustrie mit Spritzgießwerkzeugen und Spritzgießformen als Präzisionswerkzeuge. Die Werkzeugbauer planen auch Teil und Einzelstücke. 

www.lauerharz.de

PEM Technologiegesellschaft für elektrochemische Bearbeitung mbH:

Das Maschinenbauunternehmen ist Spezialist für die präzise elektrochemische Metallbearbeitung. Als führender Hersteller von P-ECM Maschinen nutzen die Mitarbeiter Ihr Know-how für die Entwicklung von kundenspezifischen Lösungen.

http://www.pemtec.de

 

 

 

Schrauben Betzer GmbH & Co. KG:

75 Mitarbeiter produzieren täglich bis zu 7 Millionen Spezial- und Präzisionsschrauben sowie Kaltformteile nach Zeichnung. Hauptabnehmer sind Kunden aus der Automobilzulieferindustrie, der Elektrotechnischen Industrie und weiteren Industriezweigen mit vollautomatischen Prozessen.

www.betzer.de

 

 

Fraunhofer-Institut IWU:

Als Leitinstitut für ressourceneffiziente Produktion innerhalb der Fraunhofer-Gesellschaft ist das IWU Forschungs- und Entwicklungspartner in den Zukunftsbranchen Automobil und Maschinenbau.

http://www.wu.fraunhofer.de

 

Technische Hochschule Georg Agricola:

Das Kernstück des Forschungsschwerpunkts industrielle Fertigung sind die Werkstoff- und Produktionstechnik, die Produktentwicklung sowie das Qualitätsmanagement. Die Forscher entwickeln disziplinübergreifend integrative Lösungen – für produkt-, prozess- und betriebsspezifische Probleme.

http://www.thga.de

 

Technische Universität Chemnitz:

Der Lehrstuhl Mikrofertigungstechnik beschäftigt sich mit Prozessketten, Technologien und Werkzeugen für die Fertigung von Präzisions- und Mikrobauteilen – solche Teile werden zum Beispiel in der Automobilindustrie oder der Medizintechnik verwendet.

http://www.tu-chemnitz.de

Werkzeugmaschinenlabor WZL der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen:

Die renommierte Einrichtung forscht seit Jahrzehnten auf dem Gebiet der Produktionstechnik. Den Schwerpunkt legen die Forscher dabei auf das Gebiet der abtragenden Verfahren – mit besonderem Fokus auf funkenerosives und elektrochemisches Abtragen. 

www.rwth-aachen.de

 

Werkzeugbau-Institut Südwestfalen GmbH (wi-swf):

Forschung und Wirtschaft, Theorie und Praxis – als An-Institut der Fachhochschule-Südwestfalen und Unternehmen für den Werkzeugbau verbindet das wi-swf beides. Zu den Leistungen gehört die Erarbeitung von Werkzeugkonzepten oder auch die Konstruktion und das Bearbeiten von Graphitelektroden.

www.wi-swf.de

 

Zimmer & Kreim GmbH & Co. KG:

Die Automatisierung von Fertigungsprozessen – das steht beim den Mittelständlern im Fokus. Dafür bietet die Firma vom Erodieren über das Handling bis hin zur softwaregesteuerten Prozessoptimierung im Werkzeug- und Formenbau an.

http://www.zk-system.com

 

 

 

 

Universität des Saarlandes:

Kernstück des Forschungsschwerpunkts Abtragende Verfahren sind Untersuchungen mechanisch schwer bearbeitbarer Werkstoffe. Dabei steht neben dem Materialverhalten eine präzise Formgebung im Fokus. Dies betrifft sowohl die Strukturierung der Oberflächen als auch die Herstellung komplexer Geometrien, im Speziellen durch Elektrochemisches Abtragen.

http://www.lft.uni-saarland.de